Brotverkauf1

 

2019

Ofenhaus – Jahresbericht 
Neu motiviert mit neuem Backplan starten wir ins 2019.
Wie jedes Jahr kamen wir Anfang Mai in der Lindenhalle zum Frühjahrshöck zusammen.
Geselligkeit wird gepflegt, aus dem Holzofen gibt’s eine feine Verpflegung.
Rege wird disku- tiert über dies und das. Ich geniesse jeweils die gute Stimmung und das Miteinander.
Bald darauf offerierten wir wiederum, nebst  den monatlichen Backtagen, ein Apéro vor dem Ofenhaus mit Züpfe – und Tübeliverkauf,
auch feine Guetzlisäckli wurden angeboten was tollen Absatz fand.
Mitte Jahr war ein Backen mit Beatrice Streit, Sekundarlehrerin aus Dotzigen, und einigen Schülern für deren Schulabschluss.
Dies war eine interessante Herausforderung für Lehrerin und Schüler, auch fürs Zeitmanagement.
Gross war aber die Freude übers Selbstgebackene. Die Sommermonate in voller Wärme und Blüte….
Und dann die traurige Nachricht dass Fredy Weibel auf einer seiner Wanderungen in den Bergen einfach,
wie eine Feder durch die Lüfte fliegend, uns verliess. Traurig nehmen wir Abschied von unserem Holz und Feuermann.
Äusserst genau spaltete Fredy die Holzscheite um die Öfen zu bestücken.
Und jeweils beim Vormittags-Backen übernahm er immer das Einheizen der zwei Öfen,
die er auch seine guten Kameraden nannte, da er sie nun nach fast 10 Jahren beheizen genaustens kannte.
Seine Tipps setzten wir gerne um, Ratschläge wann das Brot eingeschossen werden könne, wurde mit Schmunzeln,
mitsamt Fredy umgesetzt. Mit einem feinen, frischen Brotgeschmack in der Nase, noch ein Schnäpschen zum Abschluss, das war Fredy.
Seine überaus grosse Hilfe im Ofenhausgefüge prägte die Ofenhausphilosophie sehr.
Wir sind überaus dankbar für sein Mitwirken und werden seine Art und sein Wesen in lieber Erinnerung behalten. 
Die Ofenhausgeschichte wird weiter geschrieben.
Bald durften wir mit Peter Wälti die Lücke von Fredy wieder schliessen.  Danke Peter für Deine Zusage.
Wir sind sehr froh dich für diese überaus wichtige Arbeit in unserem Team zu wissen.
Offensichtlich, dass die Zeit nicht stehen bleibt und wir Ofenhausfrauen uns mit Peter dem 10 Jährigen nähern, stimmt uns freudig und stolz!
Wir, und ihr seid gespannt aufs 2020 
Christine Meyer Ofenhausteam